Einwohnerantrag – Der zweite Versuch


Leider mussten wir unseren ersten Einwohnerantrag zurückziehen.

Die Stadtverwaltung hat uns dazu geraten, da sie dem Stadtrat sonst eine Zurückweisung       unseres Einwohnerantrages wegen formaler Fehler hätte empfehlen müssen. Also zogen wir selbst zurück. Der Fehler war, daß auf den Unterschriftenlisten sowohl das Geburtsdatum der unterschreibenden Person, als auch das Datum der Unterschrift  enthalten sein müssen.

Leider ist es nicht gerade leicht in Jena, mit Mitteln der Bürgerbeteiligung Einfluss auf die Stadtpolitik zu nehmen. Die Informationslage zu den Regelungen ist dünn und uns kam es so vor, als wurde unser Antrag einfach „wegverwaltet“.

Doch wir haben daraus gelernt und starten nun den zweiten Versuch .


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.